Select Page

FAQs

FAQs

Mein CYANITE Account:

Warum bittet mich CYANITE bei der Registrierung, mich mit meinem Spotify-Account zu verbinden?

Wir möchten Dir auf einen Blick zeigen, wie die emotionalen Profile Deiner Musikauswahl im Vergleich aussehen. Mit Hilfe der Spotify-API können wir schnelle und trotzdem aussagekräftige Ergebnisse liefern und gleichzeitig eine große Auswahl an Musiktiteln bieten.

Warum muss ich meinen Account immer wieder neu mit Spotify verbinden?
Wir verwenden die Spotify-API, um Dir eine größtmögliche Musikauswahl anzubieten. Weil uns deine Daten und Privatsphäre sehr am Herzen liegen, melden wir Dich aus Sicherheitsgründen nach spätestens einer Stunde von Spotify ab (das ist vergleichbar mit einem automatischen „Log-Out“ im Online-Banking). Deshalb wirst Du dann aufgefordert, Dich kurz neu zu verbinden.
Ich würde gerne wieder zu CYANITE Basic zurückkehren. Wie kündige ich meinen Professional oder Enterprise Account?

Du kannst Deinen Bezahl-Account jederzeit auf Basic zurücksetzen, wenn Du die Premium-Features nicht mehr benötigst. Kontaktiere uns mit Deinem Wunsch einfach über mail@cyanite.ai. Wir kümmern uns darum, dass Du CYANITE ab dem Folgemonat wieder in der kostenlosen Version verwendest.

Wie kann ich meinen CYANITE Account löschen?

Du kannst uns jederzeit über mail@cyanite.ai kontaktieren und die Löschung Deines CYANITE-Benutzerkontos beantragen. Unser Support-Team wird Deinen Account und alle dazugehörigen Daten innerhalb der nächsten Stunden entfernen.

CYANITE verwenden:

Mit welchem Browser kann ich CYANITE verwenden?

Grundsätzlich kannst Du CYANITE mit jedem modernen Browser verwenden. Für eine reibungslose Performance empfehlen wir Google Chrome. Solltest Du Probleme mit der Web-Anwendung haben, empfehlen wir Dir unsere CYANITE Desktop-App. Diese kannst Du hier herunterladen: https://cyanite.ai/download-cyanite-ai/

Wieso funktionieren manche Features mit Spotify-Samples, andere mit YouTube-Links oder MP3-Dateien?

Je nach Analyse-Art verwenden wir verschiedene Teile von Liedern. Für sekundengenaue Ergebnisse bei der Dynamic Emotion Analysis untersucht CYANITE das Lied von Anfang bis Ende und benötigt deshalb die komplette Audio-Datei als MP3 oder YouTube-Link. Für einen Vergleich verschiedener Songs in der Track Mood Comparison oder für Musikempfehlungen durch die Similarity Search reichen kürzere Ausschnitte aus.

Ich habe die Similarity Search ausprobiert, bin aber nicht ganz zufrieden mit den vorgeschlagenen Ergebnissen. Woran liegt das?

Der Algorithmus für Musikempfehlungen ist noch sehr neu und wir arbeiten hart daran diesen jeden Tag zu verbessern. Wir können momentan nur Songs aus unserer eigenen Datenbank vorschlagen, die gerade etwa 45.000 Lieder umfasst. Wir sind jedoch kontinuierlich dabei, die Datenbank zu vergrößern und dadurch exaktere Empfehlungen zu ermöglichen. Unsere KI gibt die Musikvorschläge außerdem auf Basis des tatsächlichen Klangs eines Songs. Das heißt, dass die Technologie direkt Features aus der Audiodatei extrahiert und nicht vorher vergebene Tags verwendet.

Ich möchte meine Analyse-Ergebnisse mit Freunden oder Projektpartnern teilen. Wie geht das?

Neben Deiner Analyse-Ergebnisse und der Projektliste findest Du einen projektspezifischen Share-Button und eine URL, die Du an die gewünschte Person weiterleiten kannst. Verwendest Du CYANITE Basic, muss sich der/die Empfänger*in zunächst bei CYANITE einloggen, um die Ergebnisse zu sehen. Hast Du einen der Premium-Accounts, können die Resultate sofort und ohne Account eingesehen werden.

Ich habe die maximale Anzahl von Projekten erreicht. Wie kann ich weiter Musik analysieren?

Je nachdem welchen Account von CYANITE Du verwendet, kannst Du 2, 20 oder unendlich viele Projekte anlegen, um die Analysen Track Mood Comparison und Dynamic Emotion Analysis durchzuführen. Beachte, dass Dein Projektlimit und Analyse-Limit nicht das gleiche sind. Wenn Du also die maximale Anzahl an Projekten erreicht hast, hast Du folgende drei Möglichkeiten:

  • Lasse Deine Projekte so wie sie sind und bearbeite nur die Songliste innerhalb eines Projekts Deiner Wahl. Das funktioniert so lange, bis Du auch das Analyse-Limit des Tarifs erreicht hast.
  • Lösche eines deiner bestehenden Projekte und lege ein neues an.
  • Führe ein Account-Upgrade durch und vergrößere die Anzahl möglicher Projekte (und damit gleichzeitig die der Analysen).  Mehr dazu hier.
Ich habe bei der Dynamic Emotion Analysis mein maximales Song-Limit erreicht und kann keine weiteren Lieder analysieren. Was jetzt?

Wir setzen Dein Limit automatisch alle 7 Tage zurück. Wenn Du nicht warten möchtest, kannst Du einmalig einzelne Analyse-Pakete dazu buchen. Vielleicht lohnt sich auch ein Upgrade des Accounts. In beiden Fällen findest Du hier mehr Informationen und kannst uns per Mail kontaktieren.

Ich möchte CYANITE gerne auf meiner Plattform integrieren. Gibt es dafür eine API?

Ja, wir haben eine Programmierschnittstelle für unser Musikanalyse-Tool entwickelt. Momentan kannst Du damit die Dynamic Emotion Analysis integrieren. Diese API findest du hier: https://api-docs.cyanite.ai/